KLAVIERABEND MIT GIEDRE LUTZ - "Wenn Träume fliegen lernen"

Kanalstraße 26A
16515 Oranienburg

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH (TKO), Rungestraße 37, 16515 Oranienburg, Deutschland

Tickets


Event info

KLAVIERABEND MIT GIEDRE LUTZ

Eine Entführung aus dem Serail ist es nicht, aber es ist eine Entführung in die weite Welt voller Träume. Mit fesselnden Melodien großer Klassiker sowie genialer Filmkomponisten nimmt die Pianistin die Zuhörer auf diese Traumreise mit. Der Hörer kann getrost seine Augen schließen und sich verführen lassen. Ohne bürokratische Hürden, ohne Grenzen, Kontrollen, Sprachbarrieren schwebt der Hörer zwischen Vergangenheit und Zukunft – also in dem beides verbindenden Jetzt; von einem Teil unseres Planeten zum Anderen, von einer Galaxie zu der Nächsten, u.a. etwa zu den Skywalkers, um zu verinnerlichen, wie unterschiedlich und zugleich ähnlich wir in unseren Urbedürfnissen schon immer waren und immer noch sind.

Eine Reise auf der Suche nach Verbündeten und eine Begegnung mit Gleichgesinnten. Wem die Beine baumeln zu lassen, zu simpel erscheint, der kann in die Schuhe seines Protagonisten schlüpfen, diesen als „ziemlich besten Freund“ begleiten, seine Geschichte, welche begeistert, fesselt und in tiefster Seele berührt, - Revue passieren lassen oder seine eigene facettenreiche Welt entdecken.

Ein Gefühl – als schwebe man auf einem fliegenden Teppich voller mitfliegender Träume, von einer Zauberfee geleitet. Große Musik, wie auch große Träume entstehen durch große Gefühle. Denen vermag die Pianistin neue Impulse zu geben. Lassen Sie sich inspirieren und verführen.

Es erklingen eindrucksvolle Klavierkompositionen von weltbekannten und einflussreichen Filmkomponisten wie Michael Nyman, Yan Tiersen, John Williams, Jan A. P. Kaczmarek, Ludovico Einaudi. Giedre Lutz interpretiert die Musik aus den Filmen „Das Piano“, „Die wunderbare Welt der Amelie“, „Ziemlich beste Freunde“, „Schindlers Liste“, "Star Wars", „Wenn Träume fliegen lernen“ u.a.

(Text: Irena Ülkekul)

Location

Orangerie im Schlosspark
Kanalstraße 26 a
16515 Oranienburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Als strahlend weißes Schloss ist Schloss Oranienburg glanzvolles Zeugnis einer ebenso glanzvollen preußischen Herrschaft. Gemeinsam mit dem idyllischen und malerischen Schlosspark, seinen Gebäuden, der Promenade an der Havel und dem Schlossplatz bildet das Schloss den historischen Mittelpunkt Oranienburgs und zollt seiner geschichtlichen Verantwortung mit dem Schlossmuseum und dem Kreismuseum Oberhavel Tribut. Als einer der bedeutendsten Barockbauten der Mark Brandenburg birgt Schloss Oranienburg zahlreiche Geheimnisse, die von neugierigen Besuchern entdeckt werden möchten.

Die kleine Orangerie inmitten des idyllischen Schlossparks wurde 1757 errichtet und diente als repräsentatives Gartenhaus, in dem die fürstliche Sammlung exotischer Pflanzen untergebracht war. Hell und lichtdurchflutet präsentiert sich die Orangerie heute wieder in altem Glanz. Als kulturelles Zentrum zieht sie zahlreiche Besucher an, die hier Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen in exklusivem Ambiente genießen.

Als stattliche Burg, die den Übergang an der Havel sichern sollte, wurde die Anlage des heutigen Schlosses 1288 erstmals bezeugt. Im 17. Jahrhundert wurde die bis dahin verlassene Burg wiederbelebt und als herrschaftliches Schloss im holländischen Stil wieder aufgebaut. Kurfürst Friedrich Wilhelm übergab es an seine erste Gattin, nach deren Namen es Schloss Oranienburg genannt wurde. Diese ließ schließlich rings um das strahlende Gebäude einen Lustgarten anlegen, der heute als Schlosspark wieder zugänglich ist. Lange Zeit diente Oranienburg als Sitz der Kurfürsten, bis es im 19. Jahrhundert privatisiert und hauptsächlich als Fabrikgebäude und Kaserne genutzt wurde. Erst 1997 wurde das bis dahin stark in Mitleidenschaft gezogene Ensemble aus Schloss und Park im Zuge der Landesgartenschau wieder hergerichtet.